Viele Fächer, aber auch der fächerverbindende oder fachübergreifende Unterricht oder Projekttage bieten Anknüpfungspunkte für Globales Lernen. Mit dem Inkrafttreten der Curricularen Vorgaben für den Lernbereich Lernen in globalen Zusammenhängen im Schuljahr 2012/2013 werden die Berliner Schulen zusätzlich ausdrücklich ermutigt, sich mit aktuellen Fragen der globalen Entwicklung auseinanderzusetzen. Außerdem verpflichtet der neue Berliner Rahmenlehrplan die Schulen, ab dem Schuljahr 2016/2017 übergreifende Themen wie Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen, Bildung zur Akzeptanz von Vielfalt und interkulturelle Bildung und Erziehung umzusetzen.

 

Fliehen – Ankommen -Bleiben Schwerpunktthema des EPIZ für das Schuljahr 2016/2017

Alle reden darüber: Flucht, Migration und Willkommenskultur. Geflüchtete Menschen sind präsent an Schulen, im Alltag und in den Medien. Fragen stehen im Raum: Aus welchen Gründen flüchten Menschen? Wie steht es um Menschenrechte im deutschen Asylsystem? Wie ist ihre Lebenssituation? Wie gehen wir mit Klischees und Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft um?

 

Fluchtgründe ergeben sich oft aus komplexen globalen Zusammenhängen zwischen Wirtschaft, Kriegen und machtpolitischen Interessen. Menschen haben je nach Pass und Herkunft einen unterschiedlichen Grad an Reise- und Bewegungsfreiheit. In Schulveranstaltungen, Fortbildungen und Publikationen versuchen wir ethische Fragen, unterschiedliche Perspektiven und komplexe Abhängigkeiten zu verdeutlichen und Antworten zu finden.

 

 

Wir bieten Schulveranstaltungen für alle Altersgruppen zum Globalen Lernen an sowohl für Grundschulen, Sekundarschulen oder Berufsschulen. Durch unseren großen Pool an Referent_innen sind wir in der Lage, vielfältige Themen abzudecken – sprechen Sie uns an!

Im Kalender finden Sie unter „Termine auf Anfrage“ weitere Veranstaltungsbeispiele.

Die Veranstaltungen dauern in der Regel zwischen zwei und vier Stunden und können an der Schule oder in unserem Veranstaltungsraum oder an einem anderen außerschulischen Lernort stattfinden.

Wenn Sie eine Veranstaltung planen, melden Sie sich bitte mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin, damit wir eine passende Referent_in finden. Die genauen Absprachen über die Inhalte der Veranstaltung treffen Sie direkt mit der Referent_in.

Für die Vor- und Nachbereitung der Schulveranstaltungen halten wir Unterrichtsmaterialien, Hintergrundinformationen, Filme usw. in unserer Mediothek bereit.

Kosten pro Gruppe:
zweistündige Veranstaltungen 30 Euro
drei- und vierstündige Veranstaltungen 40 Euro