Das Material zeigt auf, wie SDG 10 „Reduzierung von Ungleichheit“ in der Bildungsarbeit behandelt werden kann. Ausgangspunkt ist die Auseinandersetzung mit den Ursachen von Ungleichheit – global und lokal. Die Schüler*innen erfahren, wie schwer es ist eine Milliarde US-Dollar auszugeben und werden so zu Fragen nach Umverteilung geführt. Sie übertragen globale Ungleichheit auf den Berliner Kontext und beschäftigen sich u.a. mit der Frage ob Hartz IV Empfänger*innen am Potsdamer Platz leben dürfen. Sie entwickeln ein eigenes Forschungsprojekt und begeben sich auf Spurensuche von Ungleichheit in Berlin. Mit ihrer Forschungsfrage interviewen sie Berliner*innen und arbeiten die Ergebnisse so auf, dass sie im globalen Kontext reflektiert werden.

Andere Publikationen