Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Antisemitismus im Kontext Schule: Wahrnehmen, Deuten, Handeln

17. Oktober | 13:00 - 18. Oktober | 15:00

Über einen langen Zeitraum hinweg wurde Antisemitismus vorwiegend als Phänomen der Vergangenheit betrachtet. Doch noch heute wirkt er in Form subtiler, verbaler und körperlicher Gewalt in der Gesellschaft und damit auch in Bildungskontexten. Häufigkeit und Intensität antisemitischer Vorfälle stellen Fachkräfte vor die Herausforderung, einen wirksamen Umgang mit aktuellem Antisemitismus zu entwickeln. Die Werkstatt Antisemitismus im Kontext Schule: Wahrnehmen, Deuten, Handeln“ richtet sich an Lehrkräfte, Bildungsvermittler*innen und weitere Interessierte, die sich im Umgang mit Antisemitismus in ihren beruflichen Kontexten professionalisieren wollen. Zentrale Herausforderungen werden in den Blick genommen und praktische Interventionsstrategien anhand von Fallarbeit aufgezeigt. Dabei bildet die Stärkung von Betroffenen einen wichtigen Schwerpunkt.

Ziele der Werkstatt:

  • Erkennen und Wahrnehmen von Antisemitismus
  • Sensibilisierung für Wirkungen auf Betroffene
  • Reflektion der eigenen Bezüge zum Thema
  • Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Antisemitismus auf individueller und institutioneller Ebene

 

Anmeldung bis zum 10.10.2022 erforderlich unter:

https://epizberlin.co.crm-now.de/veranstaltungen/details/antisemitismus-im-kontext-schule-wahrnehmen-deuten-handeln

Veranstaltungsort

Weltraum – Berlin Global Village
Am Sudhaus 2
Berlin, 12053 Deutschland
Telefon:
030 49966400
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum (EPIZ e.V.)
Telefon:
(030) 692 64 18
E-Mail:
epiz@epiz-berlin.de
Veranstalter-Website anzeigen