Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Referent*innenfortbildung zu digitalen Echtzeit-Bildungsangeboten des Globalen Lernens

3. Dezember | 9:00 - 13:30

Programm

09:00 Uhr Begrüßung im Plenum und technische Anleitung

09:30 Uhr Workshops

13:10 Uhr Zusammenfassung im Plenum und Abschied

13:30 Uhr Ende

 

Workshop 1: Critical Literacy am Beispiel von Nachrichten zum Klimawandel

Zielgruppe: Sek II und Berufsschule

Referentin: Janne Schweitzer

In diesem Workshop geht es darum, sich anhand von Nachrichtenzum Thema Klimawandel eine kritische und reflektierteHaltung zu Quellen verschiedener Art zu erarbeiten. Im ersten Teil des Workshops geht es darum, den Unterschied zwischen Meinungen und Fakten herauszuarbeiten und verschiedene Texte und Quellen auf ihre Glaubwürdigkeit zu untersuchen. Im Anschluss geht es darum, Kriterien für eine gute Quelle herauszuarbeiten und diese an Beispielen anzuwenden. Dabei lernen die Teilnehmenden verschiedene Institutionenkennen, die Klimawandelnachrichten erstellen. Anschließend geht es darum Social Media einer kritischen Betrachtung zu unterziehen. Abschließend geht es um eine Reflexion des Gelernten und weiterführende Überlegungen zum Thema Klimawandel und Fake News.

 

Workshop 2: Faire Arbeit – gutes Leben?!

Zielgruppe: Sek I
Referentin: Anka Hellauer

In der Auseinandersetzung mit der Frage »Faire Arbeit – gutes Leben?!« lernen die Teilnehmenden verschiedene Perspektiven auf das Thema wie Entlohnung, gesellschaftliche Anerkennung und die Geschlechtsspezifik von Berufen und Tätigkeiten kennen. Diese Betrachtungen berühren Fragen von Gerechtigkeit und gutem Leben in Deutschland. In Vertiefungs-Übungen werden Perspektiven aus dem Globalen Süden durch den Blick auf Arbeitsbedingungen in der Fast Fashion Industrie, aber auch in der Produktion von Smartphones kritisch verstanden und reflektiert. Ziel des digitalen Echtzeit-Bildungsangebots ist die grundlegende Reflexion der Begriffe „faire Arbeit“ und „gutes Leben“ mit zunächst konkreten, nahen Beispielen und zunehmend abstrakteren, globalen Perspektiven aus dem Globalen Süden auf die Frage nach globaler Gerechtigkeit zu überprüfen.

 

Anmeldung bis zum 30.11.2020 mit der Angabe ob Sie Workshop 1 oder 2 belegen möchten , bitte an anmeldung@epiz-berlin.de.

Details

Datum:
3. Dezember
Zeit:
9:00 - 13:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum (EPIZ e.V.)
Telefon:
(030) 692 64 18
E-Mail:
bruch@epiz-berlin.de
Website:
http://www.epiz-berlin.de

Veranstaltungsort

Online