Planspiel: Wem gehört der Wald?

Diese Planspielvariante „Wem gehört der Wald? Ein Planspiel zum Thema Regenwald und globalisierte Wirtschaft“ (2014, 28 S.), welches ursprünglich im BERUFE GLOBAL Holz veröffentlicht wurde, ist eine Version für junge Erwachsene mit Schwierigkeiten in den Bereichen Konzentration, Abstraktion und Lesekompetenz. Im Planspiel erkennen die Schüler*innen Zielkonflikte zwischen Ökonomie, Ökologie und Sozialem, wenn Nachhaltigkeit gewährleistet werden… Weiterlesen Planspiel: Wem gehört der Wald?

Das astreine Frühstücksbrettchen

Zusammen mit Lehrkräften der Marcel-Breuer-Schule in Berlin entwickelten wir die Lernsituation „Das astreine Frühstücksbrettchen – Soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in einem Stück Holz“ (2014, 43 S.). In der Marcel-Breuer-Schule wird dieses Konzept im Unterricht mit angehenden Tischler*innen im ersten Lehrjahr in einer engen Verzahnung von Lernfeld und Wirtschafts- und Sozialkunde umgesetzt. Ausgangspunkt ist der… Weiterlesen Das astreine Frühstücksbrettchen

Alle Kinder sind gleich?!

Die vorliegende Handreichung „Alle Kinder sind gleich?! Der Diversity-Ansatz in der Kinder- und Jugendarbeit“ (2014, 22 S.) stellt eine Methodensammlung für die Ausbildung im Bereich Sozialwesen dar, welche auf dem Ansatz der Diversity-Pädagogik basiert. Sie kann zum einen als Gesamtausgabe für ein fachpraktisches Projekt verwendet werden. Zum anderen können Methoden einzeln je nach Zielsetzung der… Weiterlesen Alle Kinder sind gleich?!

Büro Divers!

Unsere Gesellschaft ist geprägt von Vielfalt und globaler Vernetzung. Dies ist in der beruflichen Bildung für Lehrkräfte wie Schüler*innen eine alltäglich erlebte Realität – nicht nur in der Ausbildung von Kaufleuten für Büromanagement. In der vorliegenden Broschüre „Büro Divers! Globales Lernen und Diversity-Pädagogik für Büroberufe“ (2014, 34 S.) haben wir eine Reihe von Methoden versammelt,… Weiterlesen Büro Divers!

Dokumentation Fachtag „Alles was Recht ist“ vom 03.06.2014

Fachtagung „Alles was Recht ist?! Menschenrechte und Globales Lernen“ Ziel der Tagung war einerseits ein inhaltlich vertiefendes Angebot zu einzelnen Menschenrechtsaspekten zu machen und andererseits auf die pädagogische Vermittlung dieser Themen einzugehen. Die folgende Dokumentation enthält eine Kurzbeschreibung aller acht Workshops. Zu jedem Workshopthema haben wir Vorschläge für die didaktische Aufbereitung des jeweiligen Themas zusammengestellt.

Methodensammlung

Methodensammlung für Referent*innen (2013) Diese themenungebundene „Methodensammlung für Referent*innen“ enthält zahlreiche Ideen und Methoden zum Kennenlernen, zum thematischen Einstieg, zum Informieren und Wissen vermitteln, zum Diskutieren und Reflektieren, zum Erarbeiten von Handlungsoptionen und für Reflexion und Feedback. Die Methodensammlung ist Teil des „Handbuch Globales Lernen für Referent*innen“.

Gutes Geld

Arbeitsheft Gutes Geld Das Arbeitsheft „Gutes Geld – Nachhaltig investieren für Bankkaufleute“ (2013, 24 S.) ist ein Bildungsmaterial für die eigenständige Unterrichtsarbeit von Auszubildenden, die sich im Rahmen ihrer Ausbildung mit dem Thema ethische Geldanlage auseinandersetzen. Ausgangspunkt des Arbeitsheftes ist ein fiktiver Auftrag der Lebensbank-Geschäftsführung, ein Konzept zum Thema Nachhaltigkeit zu entwickeln. In verschiedenen Modulen… Weiterlesen Gutes Geld

Vollholz – voll fair!?

Das didaktische Heft BERUFE GLOBAL – „VOLLHOLZ – VOLL FAIR!? Nachhaltiges Handwerkszeug für Holzberufe“ (2013, 96 S.) richtet sich an Lehrkräfte und Ausbilder*innen. Zielgruppe der Methoden und Inhalte sind Auszubildende der holzverarbeitenden Berufe. Das Material wurde so aufbereitet, dass es direkt im Fachunterricht angewendet werden kann. Themen, die im Heft enthalten sind: Tischlerische Identität, Holzwirtschaft… Weiterlesen Vollholz – voll fair!?

Strategiepapier Verankerung Globales Lernen in der beruflichen Bildung

Das 2013 veröffentlichte Strategiepapier richtet sich an Personen, die im Bereich der beruflichen Bildung arbeiten oder sich perspektivisch in diesem Feld engagieren wollen. Seit 17 Jahren sammelt das EPIZ Berlin Erfahrungen mit der Übertragung des Konzeptes Globales Lernen in die berufliche Bildung. Zwölf didaktische Hefte für unterschiedliche Berufe wurden erstellt und über 450 Bildungsveranstaltungen durchgeführt.… Weiterlesen Strategiepapier Verankerung Globales Lernen in der beruflichen Bildung

Invitation to the Wake – Sustainability for vocational training

Das Arbeitsheft „Invitation to the Wake – Sustainability for vocational training“ (2013, 24 S.) ist eine englische Übersetzung des Heftes „Einladung zum Leichenschmaus“. Nur als pdf-Version verfügbar. Download Deutsche Hinweise Zu diesem Arbeitsheft gibt es didaktische Hinweise in Deutsch, allerdings mit englischen Rollenbeschreibungen. Download Arbeitsheft englisch