Ein Koffer voller Geschichten

Wanderausstellung

„Ein Koffer voller Geschichte(n)“ ist eine Ausstellung über Migration nach Charlottenburg-Wilmersdorf. In der Ausstellung werden zehn Personen porträtiert, die sich entschieden haben, ihren Lebensmittelpunkt von Ankara oder São Paulo, von Kirow oder Pointe Noire nach Charlottenburg-Wilmersdorf zu verlegen. Hinzu kommen didaktische Anregungen zur Arbeit mit dieser Ausstellung in Schulklassen ab Sekundarstufe I.

Weitere Informationen → www.globaleslernen-berlin.de