Lehrerinnenfortbildungen

Fortbildungen für Lehrer*innen

Mit kostenlosen Fortbildungen und Trainings qualifizieren wir Lehrkräfte für Inhalte, Didaktik und Methodik des Globalen Lernens. Die Veranstaltungen dauern zwischen zwei Stunden und zwei Tagen und können sowohl schulintern, z.B. im Rahmen eines pädagogischen Tages oder im Rahmen der regionalen Fortbildung stattfinden.
Einen allgemeinen Überblick über unsere Angebote bietet unser jährlich erscheinender Flyer. Darüber hinaus können Sie gerne Themen individuelle mit uns vereinbaren, z.B. für einen pädagogischen Tag zum Globalen Lernen an Ihrer Schule. Im Veranstaltungskalender und im Fortbildungskatalog des Bildungssenats können Sie zusätzlich nach weiteren Angeboten recherchieren.


Faire Arbeit – gutes Leben?!

Arbeit ist eine zentrale Kategorie im menschlichen Zusammenleben. In der Fortbildung stellen wir Ihnen Methoden und Materialien vor, die Schüler*innen der 5. und 6. Klassen erlauben einen altersgerechten und spielerischen Einstieg in die Frage, die auch viele Erwachsene umtreibt: Was bedeutet Arbeit für mich und was könnte die Antwort mit einer gerechteren und nachhaltigen Welt zu tun haben?


Das übergreifende Thema Globales Lernen/Nachhaltige Entwicklung im neuen Rahmenlehrplan

Globales Lernen ist eines von 13 übergreifenden Themen im neuen Rahmenlehrplan und fördert die Entwicklung fachübergreifender Kompetenzen, die Kinder und Jugendliche brauchen, um sich in einer immer komplexer werdenden Welt zurechtzufinden sowie gesellschaftliche Mitverantwortung zu übernehmen um ein gutes Leben für alle zu ermöglichen. In der Fortbildung beschäftigen wir uns mit den Frage: Wie kann ich das übergreifende Thema Globales Lernen im schulinternen Curriculum verankern und im Unterricht umsetzen? Welche Partner*innen und Lernorte können mich dabei unterstützen?


Die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 (SDGs) im Unterricht

In der Agenda 2030 haben die Vereinten Nationen beschlossen, weltweite Herausforderungen gemeinsam zu lösen und für mehr globale Gerechtigkeit einzustehen. Schulen sind dazu aufgefordert, die SDGs aufzugreifen. Dazu braucht es eine Brücke zwischen den globalen Zielen und den alltäglichen Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen. In der Fortbildung lernen Sie die Inhalte mit den Fachbezügen und den übergreifenden Themen des Rahmenlehrplans Berlin-Brandenburg 2017/2018 zu verknüpfen.


Medienkompetenz zu Klimawandelleugnung in den sozialen Medien

Rechtspopulistische und neoliberale Lobbygruppen stellen in den sozialen Medien den anthropogenen Klimawandel durch vermeintlich einfache Antworten oder schlicht falsche Behauptungen infrage. In dieser Fortbildung wird ein Lernangebot ab Jahrgangsstufe 9 zum kritischen Umgang mit Fake News am Beispiel Klimawandelleugnung vorgestellt, mit dem Schüler*innen lernen können, welche Tricks hinter Falschinformationen stecken, wie Quellenkritik geht und welche Informationskanäle sich für welche Botschaften eignen.


Globales Lernen für alle – Inklusion ist möglich!

Globales Lernen beschäftigt sich mit komplexen Zusammenhängen. Aber wie kann ich globale Themen so bearbeiten, dass sie für alle Schüler*innen zugänglich sind?
In dieser Fortbildung werden neue Konzepte und Materialien für inklusives
Globales Lernen vorgestellt und ausprobiert. Außerdem gibt es Tipps und Tricks für die eigene Gestaltung von inklusiven Unterrichtsmethoden und Lernmaterialien.


Fairer Fisch im Regal?

Zentrales Thema in dieser Fortbildung für Lehrkräfte der beruflichen Bildung (Verkauf/ lebensmittelverarbeitende Berufe) ist die Vermittlung von Methoden für den Unterricht: Durch ein Simulationsspiel verstehen die Teilnehmenden, was nachhaltige Fischerei bedeutet. Sie diskutieren verschiedene Siegel und erhalten Ideen für Kund*innengespräche/Gastgespräche (Rollenspiele).



Unserer Angebote sind von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft als Fortbildungsveranstaltungen anerkannt.
Im Kalender finden Sie weitere Veranstaltungsbeispiele.