Migrationsgeschichten sind in Schulen präsent, sowohl durch Geflüchtete in Willkommensklassen oder Unterkünften in der Nähe von Schulen als auch durch familiäre Geschichten der Schüler_innen. Die biographische Heterogenität unter Jugendlichen z.B. in Berlin war schon immer hoch und nimmt weiterhin zu. Einstellungsforschungen (z.B. von Heitmeyer oder Brähler/Kies/Decker) stellen gleichwohl fest, dass abwertende Klischees über Geflüchtete und andere Migrationsgruppen stark verbreitet sind. Um Schüler_innen für einen solidarischen Umgang untereinander und mit Altersgenoss_innen weltweit zu gewinnen, ist es hilfreich, wenn sie Hintergründe von Flucht- und Migrationsbewegungen kognitiv und auch emotional verstehen. Sie können dieses Verständnis unter anderem an ihre Freundeskreise und Familien weitervermitteln. Für Lehrkräfte und Referent_innen bietet sich die Chance, dieses tagesaktuelle politische Thema in unterschiedlichsten Facetten in ihren Unterricht einzubinden. Rahmenlehrpläne bieten in verschiedenen Fächern Anknüpfungspunkte.

In dieser Broschüre wird ein vierstündiges Unterrichtskonzept vorgestellt, welches viele Fragen zu Fluchtgründen, zur Einreise nach Deutschland, zum deutschen Asylsystem und zur Lebenswirklichkeit von Geflüchteten zu beantworten versucht. Globale Zusammenhänge zwischen Wohlstand, Lebenssituationen von Menschen, kriegerischen Auseinandersetzungen, wirtschaftlichen Situationen und Fluchtgründen werden aufgezeigt. Die Auswertung einer anonymen Umfrage in der Klasse kann Ausgangspunkt für Diskussionen zu Erfahrungen, Ängsten und Wünschen der Schüler_innen sein. Geschichten von Geflüchteten mit individuellen Erfahrungen und Wünschen regen zu einem Perspektivwechsel bei den Teilnehmenden an.

In dem didaktischen Heft befindet sich eine Gesamtübersicht des Unterrichtskonzepts, die Beschreibung der Abläufe aller Methoden, Kopiervorlagen für die Durchführung und eine Übersicht von weiteren Informationsquellen. Das Konzept wurde mehrmals getestet und optimiert. Wir haben dabei einige existierende Methoden benutzt und erweitert. Inhalte und Ablauf sind so gestaltet, dass auch Jugendliche mit Fluchterfahrung daran teilnehmen können.

Auch als Print-Version erhältlich: 5€ + Porto (bestellen).

Download didaktisches Material
Andere Publikationen