100_4220-01

Fortbildung für Referent*innen und Multiplikator*innen

Mit unseren Weiterbildungsangeboten für Referent_innen verfolgen wir unterschiedliche Ziele:

  • die Fachkompetenz der Referent_innen fördern, indem Themenbereiche des Globalen Lernens erarbeitet, vertieft und diskutiert werden,
  • die didaktische–methodische Kompetenz der Referent_innen fördern, indem unterschiedliche pädagogische Qualitätsaspekte am konkreten Beispiel reflektiert werden,
  • den Austausch und die Vernetzung der Referent_innen zu fördern sowie neue Impulse für bestehende oder zu entwickelnde Veranstaltungskonzepte zu geben.

Mit der Themenauswahl möchten wir:

  • auf veränderte schulische Anforderungen reagieren,
  • Angebote zur Vertiefung von Themen machen, die eine hohe Nachfrage haben,
  • neue Impulse für bewährte Themen des Globalen Lernens geben.

 

Fortbildungsangebote:

Das EPIZ bietet neben eigenen Veranstaltungen jährlich drei bis vier Eintagesfortbildungen in Kooperation mit Bildung trifft Entwicklung (BtE) Berlin Brandenburg – Schulprogramm Berlin an. Insofern Sie Mitglied des Bildungsnetzwerks sind, bekommen Sie die Informationen über die Fortbildungen per Mail zugeschickt. Sie finden Sie außerdem im Kalender.

Für 2019 planen wir folgende Fortbildungen:

  • 02.04.2019, 09.30 – 16.30 Uhr Der Rahmenlehrplan für Berlin und Brandenburg in Theorie und Praxis
  • 07.06.2019, 09.30 – 16.30 Uhr Faire Arbeit – gutes Leben?! Was das Thema Arbeit mit unserem Leben hier und anderswo zu tun hat
  • 20.09.2019, 10.00 – 17.00 Uhr The Winner takes it all? Methoden zu sozialer Ungleichheit
  • 21.10.2019, 10.00 – 16.00 Uhr Haltung zeigen! – Professioneller Umgang mit rechtsextremen und rechtspopulistischen Aussagen und Strömungen

Die Fortbildungen finden entweder bei Engagement Global, Schulprogramm Berlin/Bildung trifft Entwicklung, Trautenaustraße 5, 10717 Berlin oder EPIZ, Schillerstraße 59, 10627 Berlin statt.

Die Einladung mit näheren Beschreibungen und Anmeldedaten finden Sie hier.

 

 

 

 

 

„Das Gesamtkonzept ist prima. Die verwendete Methodenvielfalt war eine Inspiration für die eigene Bildungsarbeit. Es gab genügend Raum um sich auszuprobieren sowie eigene Erfahrungen und Wissen einzubringen. Die Dokumentation und das zur Verfügung gestellte Material waren sehr hilfreich für die Durchführung der Eigenveranstaltung zum Globalen Lernen.“

Teilnehmer_in Qualifizierungsreihe