100_4220-01

Fortbildung für Referent_innen und Multiplikator_innen

Mit unseren Weiterbildungsangeboten für Referent_innen verfolgen wir unterschiedliche Ziele:

  • die Fachkompetenz der Referent_innen fördern, indem Themenbereiche des Globalen Lernens erarbeitet, vertieft und diskutiert werden,
  • die didaktische–methodische Kompetenz der Referent_innen fördern, indem unterschiedliche pädagogische Qualitätsaspekte am konkreten Beispiel reflektiert werden,
  • den Austausch und die Vernetzung der Referent_innen zu fördern sowie neue Impulse für bestehende oder zu entwickelnde Veranstaltungskonzepte zu geben.

Mit der Themenauswahl möchten wir:

  • auf veränderte schulische Anforderungen reagieren,
  • Angebote zur Vertiefung von Themen machen, die eine hohe Nachfrage haben,
  • neue Impulse für bewährte Themen des Globalen Lernens geben.

Qualifizierungsreihe für Referent_innen des Globalen Lernens :

Wir freuen uns,Ihnen/Euch unsere Qualifizierungsreihe für Referent_innen des Globalen Lernens vorzustellen! Alle Menschen, die sich für Globales Lernen interessieren und als Referent oder Referentin tätig werden möchten, sind willkommen.Wir freuen uns über zahlreiches Interesse, besonders von Menschen aus Ländern des Globalen Südens.

Für die Teilnahme an der Qualifizierungsreihe sind keine Vorerfahrungen notwendig, Spaß am Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen und ein pädagogisches Grundverständnis dafür schon!

Die Qualifizierungsreihe teilt sich in zwei Phasen, die zum Teil parallel nebeneinander herlaufen:

Die Lernphase enthält fünf Module, die jeweils aus 2 Tagen bestehen. Hinzu kommt die Hospitation an ein bis zwei Schulveranstaltungen, die von erfahrenen Referent_innen durchgeführt werden. In der Praxisphase geht es darum, das Gelernte in eigenen Workshops umzusetzen und die Arbeit hinterher zu reflektieren.

Die Teilnahme an allen Modulen ist verpflichtend.

Einladung und Bewerbungsformular, Konzept und Kurzbeschreibung sind hier zu finden.
Anmeldungen bitte bis zum 15. Oktober 2017.

 

Fortbildungsangebote:

Das EPIZ bietet neben eigenen Veranstaltungen jährlich drei bis vier Eintagesfortbildungen in Kooperation mit Engagement Global /Bildung trifft Entwicklung an. Insofern Sie Mitglied des Bildungsnetzwerks sind, bekommen sie die Informationen über die Fortbildungen per Mail zugeschickt. Sie finden Sie außerdem im Kalender.

Noch stehen die Fortbildungstermine für 2018 nicht fest.

„Das Gesamtkonzept ist prima. Die verwendete Methodenvielfalt war eine Inspiration für die eigene Bildungsarbeit. Es gab genügend Raum um sich auszuprobieren sowie eigene Erfahrungen und Wissen einzubringen. Die Dokumentation und das zur Verfügung gestellte Material waren sehr hilfreich für die Durchführung der Eigenveranstaltung zum Globalen Lernen.“

Teilnehmer_in Qualifizierungsreihe