Lehrerinnenfortbildungen

Fortbildungen für Lehrer_innen

Mit kostenlosen Fortbildungen und Trainings qualifizieren wir Lehrkräfte für Inhalte, Didaktik und Methodik des Globalen Lernens. Die Veranstaltungen dauern zwischen zwei Stunden und zwei Tagen und können sowohl schulintern, z.B. im Rahmen eines pädagogischen Tages oder im Rahmen der regionalen Fortbildung stattfinden.
Einen allgemeinen Überblick über unsere Angebote bietet unser jährlich erscheinender Flyer. Darüber hinaus können Sie gerne Themen individuelle mit uns vereinbaren, z.B. für einen pädagogischen Tag zum Globalen Lernen an Ihrer Schule. Im Veranstaltungskalender und im Fortbildungskatalog des Bildungssenats können Sie zusätzlich nach weiteren Angeboten recherchieren.

Gute Arbeit für Alle? Arbeitsbedingungen und Arbeitsrechte im Unterricht

Ein gutes Leben ist ohne gute Arbeitsbedingungen nicht machbar. Aber was sind gute Arbeitsbedingungen? Wie kann man sich gegen schlechte Arbeitsbedingungen wehren? Und welche Rolle können dabei Gewerkschaften spielen? In der Fortbildung werden verschiedene Methoden aus einem neuen Bildungsmaterial des EPIZ zum Thema Arbeitsbedingungen für Auszubildende vorgestellt, das mit Unterstützung eines Berliner Oberstufenzentrums und Gewerkschaftsvertreter_innen erarbeitet wurde.

Das übergreifende Thema Globales Lernen/Nachhaltige Entwicklung im neuen Rahmenlehrplan

 Globales Lernen ist eines von 13 übergreifenden Themen im neuen Rahmenlehrplan und fördert die Entwicklung fachübergreifender Kompetenzen, die Kinder und Jugendliche brauchen, um sich in einer immer komplexer werdenden Welt zurechtzufinden sowie gesellschaftliche Mitverantwortung zu übernehmen um ein gutes Leben für alle zu ermöglichen.  Wie kann ich das übergreifende Thema Globales Lernen im schulinternen Curriculum verankern und im Unterricht umsetzen? Welche Partner und Lernorte können mich dabei unterstützen?

Beispiel „Fairer Fisch im Regal?“

Zentrales Thema in dieser Fortbildung für Lehrkräfte der beruflichen Bildung (Verkauf/lebensmittelverarbeitende Berufe) ist die Vermittlung von Methoden für den Unterricht: Durch ein Simulationsspiel verstehen die Teilnehmenden, was nachhaltige Fischerei bedeutet. Sie diskutieren verschiedene Siegel und erhalten Ideen für Kund_innengespräche/Gastgespräche (Rollenspiele).

Buen Vivir – Das gute Leben als Thema im Unterricht

Der lateinamerikanische Ansatz des Buen Vivir als Alternative zu unserer derzeitigen Wachstumsgesellschaft kann Schüler_innen anregen, über ihre Ideen von einem guten Leben nachzudenken. Die Prinzipien des Buen Vivir und vielfältige Methoden mit Anknüpfungspunkten zu den Fächern Geographie, Ethik, Philosophie und politische Bildung werden vorgestellt.
In Zusammenarbeit mit FairBindung

Unserer Angebote sind von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft als Fortbildungsveranstaltungen anerkannt.
Im Kalender finden Sie unter „Termine auf Anfrage“ weitere Veranstaltungsbeispiele.