Praktikum beim EPIZ

Praktikum

Globales Lernen ist ein pädagogisches Konzept. Es fokussiert auf soziale Gerechtigkeit und somit auf die weltweite Durchsetzung politischer, sozialer und ökonomischer Menschenrechte. Globale Zusammenhänge zu verdeutlichen und gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen, sind Ziele dieses Ansatzes. Wir arbeiten schwerpunktmäßig mit Schulen aller Schulformen zusammen. Darüber hinaus qualifizieren wir Referent_innen und Lehrkräfte weiter. In unseren Projekten entwickeln wir u.a. Unterrichtsmaterialien und Seminareinheiten für Schulen, begleiten Schulentwicklungsprozesse und setzen them

atische Schwerpunkte.

Mögliche Arbeitsfelder:

  • Mitarbeit in einem ausgewählten Projekt und im Veranstaltungsbereich
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Recherche, Pflege, Aufbereitung von Lehr- und Lernmaterialien

Was Sie mitbringen sollten

  • drei Monate Zeit
  • mindestens 4 Semester Studienerfahrungen
  • Interesse an den Themen des EPIZ
  • gute PC-Kenntnisse
  • selbständiges und zuverlässiges Arbeiten
  • Teamgeist und Kreativität
  • Erfahrungen in der Bildungsarbeit oder im Veranstaltungsmanagement wären optimal, sind aber keine Bedingung.
  • Für die Kommunikation in unserem Team als auch für die Erstellung von didaktischen Materialien sind gute Deutschkenntnisse notwendig.

Sie haben Interesse daran, die Arbeit von EPIZ näher kennen zu lernen? Dann bewerben Sie sich für ein studienbegleitendes Praktikum bei uns.

Wir bieten 200 Euro pro Monat auf Minijob-Basis, ein sehr nettes Team und die Gelegenheit, ein von internationalen Themen geprägtes und pädagogisch innovatives Arbeitsfeld kennenzulernen.
Bei Interesse senden Sie uns bitte per Post oder Mail eine Bewerbung zu.
Besonders laden wir People of Color ein, sich für das Praktikum zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Anne-Kathrin Bruch, Telefon 030 – 6926419

Ich habe ein dreimonatiges Praktikum beim EPIZ im Bereich der Beruflichen Bildung gemacht. Meine Aufgaben waren vielseitig und interessant. Insbesondere die Begleitung des umfassenden Prozesses der Entwicklung von Bildungsmaterial – inkl. inhaltlicher Recherche, Redaktion von Texten und anschließender Hospitations- und Evaluationsphase – waren für mich sehr spannend.
Es ist großartig, dass ich schnell mit viel Eigenverantwortlichkeit arbeiten durfte und dass ich stets eine hohe Wertschätzung vonseiten des EPIZ-Teams erfahren habe. Wer politische Bildungsarbeit in ihren zahlreichen Facetten kennenlernen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Und in dem großartigen Team fühlt man sich schnell zu Hause.
Praktikantin Anne (2014)
Meine Zeit im EPIZ war geprägt von neuen Eindrücken, lehrreichen Erfahrungen, Herausforderungen, Raum für Ideen und Nachfragen. Durch einen Einblick in die Arbeitsbereiche- und weisen des EPIZ lernte ich verschiedene Facetten politischer Bildungsarbeit kennen und erlangte im Rahmen von Vernetzungstreffen vielfältige Einblicke in die Berliner Szene des Globalen Lernens. Aufgaben wie die Mitwirkung an der Konzeption von Bildungsmaterial und die Evaluation von Workshops ermöglichten es mir, mich aktiv einzubringen. Besonders kennzeichneten für mich die Offen- und Herzlichkeit des Teams, welche mir von Anfang an stets entgegengebracht wurden, das EPIZ aus.
Praktikantin Vera (2015)